Frische neue Impulse gewonnen

Logo_KundenwachstumWOW, was war das nur für ein Wochenende, ich bin immer noch ganz geflasht! Nein, es war keine Entspannung mit Wellness und so, obwohl ich in einem Hotel war. Ich war zwei volle Tage auf einem Seminar, um mal wieder neue Inspirationen zu sammeln und neue Impulse in erster Linie für mein Business, aber auch für mich ganz persönlich, zu gewinnen. Und ich bin voller Energie die ersten Schritte zu tun. Leider macht man (oder ich zumindest) so etwas viel zu selten. Als Unternehmer braucht man so ein Doping hin und wieder einfach einmal.

Wo war ich also? Ich war bei den „Starter-Days“ von Christian Seigwasser. Ich hatte mich im Mai diesen Jahres dazu entschieden, nachdem ich zuvor das Abendseminar über gut drei Stunden bei ihm besucht hatte.

Ich gebe zu, dass ich am Anfang ja etwas skeptisch war. Ich kenne Christian schon knapp 10 Jahre, allerdings noch aus seinem „alten“ Leben. Damals hatte er mit seiner Eventagentur sehr große und hochwertige Veranstaltungen organisiert und wir waren seinerzeit als Kamerateam für die Eventdokumentation von ihm gebucht worden. Das Irre an der Geschichte war auch noch, dass es gleich zwei Großveranstaltungen unabhängig voneinander an einem Tag in Hannover waren und wir mit zwei Kamerateams gleichzeitig gedreht haben. Ebenfalls hatten wir dabei schon erste Luftaufnahmen von einem Elektrohubschrauber eingesetzt, mit dem wir dann auch noch durch eine Halle geflogen sind. Und das ist schon fast 10 Jahre her…

Aber ich schweife ab, ich war anfangs mehr als skeptisch. Kann mir so ein Eventfuzzi (Sorry Christian! 😉 ) jetzt plötzlich etwas über Kundenwachstum mit System erzählen? Wie kommt man zu so einer Wandlung? Es war ja doch gar nicht so lange her, da war er (zwar in etwas veränderter Position) noch in der Eventbranche tätig und wir haben zusammen in einer sehr schönen Location (Yachtclub am Maschsee) gesessen und sehr gut gegessen. Nun weiß ich aber auch, dass Christian in der Zwischenzeit sehr viel erlebt hat, teilweise mit sehr schweren beruflichen und gesundheitlichen Rückschlägen. Er geht mit diesen Dingen sehr öffentlich um, sie stehen übrigens auch auf seiner Webseite www.kundenwachstum.de.

Dennoch: Kundenwachstum mit System? 30% mehr Kunden und Umsatz in nur 15 Wochen? Klingt erst einmal wie einer dieser Ramschläden, die einem wirklich alles verkaufen wollen, egal wie und mit welchen Mitteln. Ich hatte einige Wochen zuvor eine Einladung zu der Abendveranstaltung per Brief in meine Firma NOT REAL! medien design bekommen, wäre aber bestimmt nicht hingegangen, wenn ich Christian nicht schon lange vorher gekannt hätte und wenn seine Frau Silke nicht noch zweimal bei mir angerufen und persönlich nachgefasst hätte. Da war ich schon mal sehr beeindruckt! Da gibt sich jemand wirklich Mühe, dass ich zu einer für mich kostenlosen Veranstaltung komme!

Ich bin dann also an einem sehr heißen Abend im Mai zu dem Seminar hingegangen und habe mir zusammen mit rund 20 anderen Interessenten sein Konzept für ein sytematisches Kundenwachstum vorstellen lassen. Da war ich das nächste Mal beeindruckt, das hatte ich echt nicht erwartet. Ein durchdachtes und komplett strukturiertes System, das ich mir gedanklich sofort auch für mein Unternehmen vorstellen konnte. Was war danach die logische Konsequenz: Ich habe die Starter-Days bei ihm gebucht! Das wollte ich nun doch mal etwas genauer wissen, obwohl mir einige einzelne Elemente sehr bekannt vorkamen, denn ich beschäftige mich auch viel mit diesen Themen und lese auch einige Bücher dazu.

Natürlich kann auch jetzt jeder herummeckern, dass ich mich habe vollquatschen lassen wie auf einer Tupperparty, bis ich endlich unterschreibe. Aber egal, weil 1.) Ich habe mich gut dabei gefühlt, 2.) Der finanzielle Einsatz war sehr überschubar, und 3.) Nicht ohne Grund ist Tupperware weltweit so erfolgreich und so ziemlich in jedem Haushalt zu finden.

Starter_DaysNun war ich das vergangene Wochenende bei den Starter-Days. Die zwei Tage waren pure Inspiration und Input für mich und mein Unternehmen! Keine ausschließliche Frontalbeschallung und Massenabfertigung, sondern eine Mischung aus Impulsen und Workshopelementen. Die Gruppe war auch klein genug (12 Teilnehmer, 2 oder 3 waren krank oder nicht erschienen), sodass jederzeit ein konstruktiver und effektiver Austausch mit Christian und den anderen Teilnehmern möglich war. Herausgekommen ist für jeden Teilnehmer ein Ansatz für einen Marketingplan, der einem zu mehr Kunden und zu mehr Umsatz verhelfen soll. Christians Versprechen sind 30% mehr Umsatz und Kunden in nur 15 Wochen. Das werde ich jetzt genau beobachten und messen. Ich fange definitiv in dieser Woche mit der Umsetzung der ersten Schritte an (ja, denn alles, was man nicht in den ersten 72 Stunden anfängt, …) und dann gucke ich nach 15 Wochen, wo ich stehe. Das wäre dann also Mitte Januar, wegen Weihnachten geben ich mal etwas Zeit dazu und sage bis Ende Januar 2016. Ich habe mich in dem Seminar auf unser Projekt realr – Corporate Storytelling beschränkt, was im Moment etwas vor sich hin dümpelt. Mal sehen, ob dieses Projekt wirklich bis dahin 30% mehr Kunden und Umsatz macht. Ich werde auf jeden Fall an dieser Stelle wieder berichten, egal wie dann der Stand der Dinge ist!

Was bleibt für mich als Fazit: Ich habe mich entschlossen auch weiterhin mit Christian und seinem Kundenwachstums-Konzept zusammenzuarbeiten und dieses gestern auch vertraglich besiegelt. Ich habe an diesem Wochenende aber auch gemerkt, wie wichtig es als Unternehmer doch ist, immer wieder über den Tellerand hinaus zu blicken und sich neue Impulse von außen zu holen. Sonst dreht man sich doch immer wieder im eigenen Saft und verliert den Blick für das Wesenliche bzw. reagiert nicht auf die Veränderungen von außen. Die Welt dreht sich immer schneller, man muß auf so viele Dinge achten und reagiern und auch noch aufpassen, dass man nicht untergeht. Mir ist es bis jetzt jedenfalls so ergangen, ich habe in diesem Punkt bisher zu wenig in mich und in mein Unternehmen investiert. Das wird sich jetzt aber ändern. Noch ein Projekt 50+.

Und wie ist es bei Dir? Wie holst Du Dir immer wieder frischen Wind rein? Für Dich selbst und für Dein Unternehmen? Ich würde mich sehr über Deinen Kommentar hier unten auf meinem Blog freuen, denn ich nehmen solche Impulse gerne auf. Wenn es hier nicht öffenlich sein soll, dann kannst Du mir auch gerne eine direkte Nachricht schicken.

Und falls Du Christian Seigwasser und sein FAN-System auch einmal selbst kennenlernen möchtest, dann ist das Abendseminar eine echt gute Gelegenheit dafür. Ich kann es aus eigener Überzeugung wirklich empfehlen, sonst würde ich hier auch nicht darüber bloggen. Diese 3 – 3,5 Stunden kann man sich wirklich einmal antun und danach für sich selbst entscheiden, ob es das Richtige ist. Inzwischen ist das Abendseminar allerdings kostenpflichtig, aber wenn Du mir eine kurze Nachricht mit Deinen Kontaktdaten schickst, dann kann ich Dir einen Gutscheincode zukommen lassen, mit dem Du Dich auch kostenlos anmelden kannst.

4 Kommentare

    • Hallo Sonja Traudes,

      vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog. Heute ist es auf den Tag genau 1 Jahr her, dass ich diesen Blogartikel veröffenlicht habe. Aber um Deine Frage gleich zu beantworten: NEIN, ich habe nach den 15 Wochen keine 30% mehr Umsatz gehabt.

      ABER: Ich mache seit Oktober 2015 das 2-jähriges Coaching-Programm bei Christian Seigwasser. In diesen knapp 12 Monaten hat sich ein Menge bei mir und auch in meinem Unternehmen verändert. Die wichtigsten Punkte sind: Ich habe mich und mein Unternehmen überhaupt erst einmal positioniert. Ich habe eine Menge Aufträge abgelehnt, die nicht mehr zu dieser Positionierung passten. Ich habe mich von einigen Kunden verabschiedet, die mir viel Arbeit, aber wenig Ertrag gebracht haben. Ich habe die Kosten im Unternehmen deutlich reduziert (und bin noch dabei, einige Verträge lassen sich eben nicht so einfach kündigen) bei gleichbleibenden Leistungen. UND: Ich habe den Wert meiner Arbeit komplett neu definiert und dieses bei meinen Kunden auch problemlos durchgebracht. Seitdem habe ich es auch geschafft deutlich wertigere Kunden anzusprechen und Projekte umzusetzen.

      Fazit: Es ist eine Menge passiert und ich bin immer noch „auf dem Weg“. Aber durch das Coaching und die Seminare sind eine Menge Dinge in Bewegung gekommen, die ich vorher gar nicht gesehen haben (oder nicht sehen wollte). Inzwischen greifen diese Veränderungen und der Umsatz steigt auch. Es war eine richtige Entscheidung und ich würde sie heute genauso wieder tun.

      Sonnige Grüße
      Carsten Meiners

  1. Lieber Carsten,
    Schön, dass Du neue Impulse bekommen hast. Dann war es für dich der richtige Weg!
    Ich selbst gehe einmal im Jahr mit mir selbst in „Klausur“, schließe mich ein WE in einem netten Hotel ein und mache mir neue Pläne für Raketenzeit. Morgen ist es wieder so weit! Diesmal Bremen… In diesem Sinne, ein erfolgreiches Wochenende für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.